// Rückschnitt von Rispenhortensien

14. März 2024

Rücksschnitt von Rispenhortensien


Wie man Rispenhortensien richtig schneidet: Ein einfacher Leitfaden

Rückschnitt von Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) sind wegen ihrer wunderschönen Blüten, die von Sommer bis in den Herbst hinein Garten und Balkon verschönern, sehr beliebt. Doch um jedes Jahr aufs Neue ihre volle Pracht genießen zu können, ist der richtige Schnitt entscheidend. Keine Sorge, das Schneiden dieser Pflanzen ist einfacher, als es klingt. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie es geht!

Warum ist das Schneiden wichtig?

Das Schneiden der Rispenhortensien fördert nicht nur ein gesundes Wachstum und eine reiche Blüte, sondern hilft auch dabei, die Pflanze in Form zu halten und zu verjüngen. Rispenhortensien blühen auf neuem Holz, das bedeutet, die Blüten entwickeln sich auf den Zweigen, die im aktuellen Jahr wachsen. Ein jährlicher Schnitt sorgt also dafür, dass deine Hortensie jedes Jahr wieder kräftig blüht.

Der beste Zeitpunkt für den Schnitt

Der ideale Zeitpunkt, um Rispenhortensien zu schneiden, ist das späte Winterende oder der frühe Frühling, bevor die neuen Triebe beginnen zu wachsen. In den meisten Gegenden bedeutet das etwa Ende Februar bis Anfang März. Zu diesem Zeitpunkt ist die Pflanze noch in ihrer Ruhephase, und ein Schnitt kann die Blütenbildung für das kommende Jahr positiv beeinflussen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Vorbereitung: Stelle sicher, dass deine Gartenschere oder Heckenschere sauber und scharf ist. Ein sauberer Schnitt fördert die Gesundheit der Pflanze.

2. Altes Holz entfernen: Beginne damit, alle abgestorbenen und schwachen Äste zu entfernen. Schneide auch alle Zweige ab, die sich kreuzen oder nach innen wachsen, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.

3. Formgebung: Jetzt geht es darum, der Pflanze eine schöne Form zu geben. Du kannst Rispenhortensien relativ stark zurückschneiden, da sie auf neuem Holz blühen. Viele Gärtner schneiden die Pflanze auf eine Höhe von etwa 30-90 cm ( je nach Alter) zurück, um kräftige, blühende Triebe zu fördern. Du kannst jedoch auch weniger stark schneiden, wenn du möchtest, dass deine Hortensie etwas höher wächst.

4. Ausdünnen: Entferne einige der älteren Zweige im Zentrum der Pflanze, um neues Wachstum zu fördern und eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen. Dies hilft auch dabei, Krankheiten und Schädlinge zu vermeiden.

5. Nach dem Schnitt: Nach dem Schneiden ist es eine gute Idee, der Pflanze etwas Hortensiendünger zu geben und sie gut zu wässern. Dies gibt ihr einen zusätzlichen Schub für das Wachstum im Frühjahr.

Tipps für eine erfolgreiche Blüte

  • Wasser: Rispenhortensien lieben Feuchtigkeit. Achte darauf, dass die Erde um die Pflanzen herum immer leicht feucht ist, besonders in den Sommermonaten.
  • Dünger: Verwende im Frühjahr und Frühsommer einen Dünger, der speziell für blühende Pflanzen oder für Hortensien entwickelt wurde. Dies fördert eine kräftige Blüte.
  • Standort: Rispenhortensien bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Zu viel Schatten kann die Blütenbildung beeinträchtigen.

Fazit

Das Schneiden von Rispenhortensien ist ein einfacher, aber wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass deine Pflanzen jedes Jahr wieder schön blühen. Mit den richtigen Werkzeugen, dem richtigen Zeitpunkt und einer Portion Liebe zum Detail kannst du deine Hortensien gesund und blühend halten. Denke daran, dass jede Pflanze einzigartig.

Falls Sie Hilfe benötigen sind wir gerne für Sie da!